Malai Kofta

Zutaten

  • 150g pürierte Erbsen
  • 400g gekochte Kartoffeln
  • 150g Paneer (oder Hättenkäse)
  • 50g Kichererbsenmehl (oder Weizenmehl)
  • 2 EL kalte Butter (besser: Ghee)
  • Pflanzenöl zum Frittieren
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 daumengrosses Stück Ingwer (oder 3 TL Ingwerpulver)
  • 1 Dose Kokosnussmilch
  • 1 EL Tamarindensaft (oder 1/2 TL Tamarindenpaste)
  • 1 TL Tomatenmark
  • 1/2 Bund frischer Koriander
  • Pfeffer, Salz

Gewürzpaste:

  • 2 EL Pflanzenöl
  • 3 getrocknete Chilis
  • 3 TL Koriandersamen
  • 3 TL Kreuzkümmelsamen
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 Messerspitze Asafoetida
  • 2 TL Senfkörner

Zubereitung

  1. Für die Gewürzpaste die Gewürze anrösten, im Mörser zerstossen und mit etwas Pflanzenöl vermischen. Knoblauch und Ingwer kleinhacken, Zwiebeln in schmale Ringe schneiden. Frischen Koriander waschen, trockenschütteln und kleinhacken.

  2. Kartoffeln, pürierte Erbsen, Käse und mit der Hälfte von Gewürzpaste und frischem Koriander vermischen und zu Teig verarbeiten. Soviel Mehl hinzufügen, dass sich stabile “Mini-Frikadellen” formen lassen.

  3. Nun 1 EL Butter in einem kleinen Topf heiss werden lassen, Zwiebeln sowie Knoblauch und Ingwer anbraten. Restliche Gewürzpaste hinzufügen und mit Kokosmilch ablöschen.

  4. Tomatenmark und Tamarinde hinzufügen, etwas einkochen lassen.

  5. Die Mini-Frikadellen in mindestens 2cm tiefem heissen Öl knusprig frittieren und beiseite stellen.

  6. Rest von Butter und frischem Koriander in die Sauce einrühen, mit den Koftas und Basmati-Reis servieren.